Aussergewöhnliche Locations: Miebach Yacht

Heute möchten wir Ihnen eine besondere Location vorstellen: Das Hausboot „Iron Franz“ von Miebach Yacht.
nebel_wasser
 
Diese Location eignet sich ideal für kleinere Tagungen, Weihnachtsfeiern oder Teambuildings mit maximal 18 Personen. Einsatzgebiet ist der Rhein im Köln-Bonner-Raum.
Ihre Tagung könnte beispielsweise am frühen Nachmittag mit eisgekühlten oder heißen Getränken starten und nach dem inhaltlichen Part mit einem stilvollen BBQ abschließen.
 
Miebach Yacht bietet darüber hinaus eine große Getränke- und Speisenauswahl sowie weitere Specials wie DJ, Live Cooking, Barmann/Cocktail Mixer, …! Miebach Yacht macht für ihr „Event auf dem Wasser“ fast alles möglich!
 
Kontakt:
MIEBACH YACHT GmbH i. G.
Sascha Miebach +49-(0)178-8 900 793
Carsten Rumpeltin +49-(0)177-4 119 061
 
Mehr unter: http://www.bonrath-kommunikation.de/blog/aussergewoehnliche-locations-miebach-yacht
 
#Teambuilding #Teambildung #Teamentwicklung #TeambuildingKöln #Teamarbeit #Teamtraining #Coaching #Mice #Führungskräfte #teambuildingmaßnahmen #teambuildingideen #Location #Köln #Miebach #Yacht #Hausboot

Die aktuelle AOK-Studie bestätigt: Zufriedene Mitarbeiter sind weniger krank

Gutes Feedback, Lob der Führungskräfte und gute Teamarbeit sorgen dafür, dass die gesundheitliche Situation am Arbeitsplatz verbessert wird.

Gezielte Teambuildingmaßnahmen wie beispielsweise das Erlebnistraining „Schäfer wider Willen“ (http://www.bonrath-kommunikation.de/eventagentur-koeln-teambuilding/schaefer-wider-willen) können die Kommunikation im Team verbessern und den Teamgeist stärken.
 
http://www.zeit.de/karriere/beruf/2011-08/fehlzeiten-report-gesundheit
 
#Teambuilding #Teambildung #Teamentwicklung #TeambuildingKöln #Teamarbeit #Teamtraining #Coaching #Mice #Führungskräfte #teambuildingmaßnahmen #teambuildingideen

Schafe hüten statt Körbe werfen

Bundesligist Telekom Baskets Bonn setzt auf Erlebnistraining
Teambuilding_Baskets2
 
Gut ein Dutzend gestandene Bundesligaprofis und 400 Schafe – es war schon eine ungewöhnliche Runde, die sich im Kölner Naturschutzgebiet Nüssenberger Busch getroffen hat. Die Basketballprofis der Bonner Telekom Baskets Bonn wollten unter Leitung ihres Head-Coaches Silvano Poropat ihre internen Abläufe und die Kommunikation in der Mannschaft weiter optimieren. Dafür ist das Erlebnistraining „Schäfer wider Willen“ bestens geeignet, weiß der Kölner Teambuilding-Experte Willi Bonrath, der die Veranstaltung durchgeführt hat: „Es ist nicht einfach, die agilen Schafe so zu führen, wie man sie haben möchte. Dafür muss im Vorfeld gemeinsam eine schlüssige Strategie entwickelt werden.“ Jeweils Teams von zehn Spielern hatten deshalb unterschiedliche Aufgaben mit der Herde zu absolvieren: „Dabei ging um Inhalte, die auch im Spielbetrieb eine wichtige Bedeutung haben. Also Themen wie verbale und non-verbale Kommunikation in der Mannschaft, aber auch das Verständnis der Rolle, die man im Team einnimmt oder die Bedeutung von Automatismen im Spielablauf.“
Teambuilding_Baskets1
Die konzeptionellen Überlegungen mussten dann in der Praxis umgesetzt werden, wobei die Schafherde die Profis für immer neue Ausgaben stellte. Im Anschluss wurde die Lösung der Aufgabe in der Gruppe ausgewertet, berichtet Bonrath: „Natürlich sah man, dass sich die Sportler noch nie mit Schafen auseinander mussten. Aber es war auch zu merken, wie sie an ihren Aufgaben wuchsen und dann auch konzeptionelle Dinge wie die interne Kommunikation thematisierten.“
 
Mit acht Finalteilnahmen bei Meisterschaft und Pokal in 20 Jahren Basketball-Bundesliga Zugehörigkeit sind die Telekom Baskets Bonn eine der erfolgreichsten Mannschaften in Deutschland. Nach dem Erlebnistraining in Köln-Esch sieht Willi Bonrath das Team bestens für die neue Saison gerüstet. Für ihn ist es nicht überraschend, dass zunehmend Spitzensportler auf Erlebnistrainings setzen: „Immer mehr Trainer unterstützen diesen Blick ‚out oft he box‘, damit Mannschaften ihre Abläufe und Kommunikationsprozesse aus einer ganz neuen Perspektive erleben können.“
 
Und was im Leistungssport funktioniert, bringt auch Unternehmen und Betriebe nach vorne „Wettbewerbsdruck und Globalisierung führen dazu, dass heute neben Konzernen auch schon mittelständische Unternehmen permanent an der Leistungsspitze handeln müssen.“ Und wie bei Spitzensportlern kann auch hier ein speziell zugeschnittenes Erlebnistraining neue Kräfte aktivieren und festgefahrene interne Prozesse dynamisieren.
 
Mehr unter: http://www.bonrath-kommunikation.de/blog/schafe-hueten-statt-koerbe-werfen
 
#Teambuilding #Teambildung #Teamentwicklung #TeambuildingKöln #Teamarbeit #Teamtraining #Coaching #Mice #Führungskräfte #teambuildingmaßnahmen #teambuildingideen #TelekomBaskets #BBL

Fünf Fragen an … Bonn Marriott World Conference Hotel

… heute setzen wir unsere Location-Rubrik mit dem brandneuen Bonn Marriott World Conference Hotel fort. Die Fragen beantwortet Diana Sieger, Cluster Senior Sales Manager des Hotels.

Bonn Marriott Teambuilding

1. Wenn Ihr Haus ein Gegenstand oder ein Tier wäre, welcher bzw. welches würde es am besten symbolisieren?

Das Bonn Marriott World Conference Hotel wäre ganz bestimmt ein Adler. Nicht nur, dass sich der Bundesadler noch im benachbarten Plenarsaal befindet, sondern der Adler symbolisiert Freiheit, Eleganz und Präzision. Jeder Gast fühlt sich im Bonn Marriott frei und erlebt Komfort und Qualität in jeder Ecke des Hauses.

2. Was macht Ihr Haus zu einem unverwechselbaren Veranstaltungsort für Meetings und Teambuildings?

Herzlicher Service, komfortable Einrichtungen und ein atemberaubender Ausblick sind nur einige unserer Highlights. Das Bonn Marriott World Conference Hotel liegt mitten im ehemaligen Regierungsviertel der Beethovenstadt und bietet neben 4 Tagungsräumen auch 3 exklusive Private Dining Rooms auf der 17. Etage mit einzigartiger Aussicht auf den Rhein und das Siebengebirge. Weiterhin schließt sich der Bau direkt an das benachbarte G.O.P. Varieté Theater sowie das World Conference Center mit insgesamt 36 Tagungsräumen an.

Wieviele Räume (inkl. Größenangaben, Personenzahl etc.) stehen für Tagungen zur Verfügung?

4 Tagungsräume und 3 exklusive Private Dining-Rooms auf der 17. Etage von 30 bis 77qm. Kapazität von 8 bis 40 Personen.

4. Was ist Ihr absolutes F&B Highlight?

In unserer Konrad´s Skybar servieren wir neben den klassischen Getränken auch unsere Signature Cocktails. Mit einem Kühlen Konrad´s Iced Tea lässt sich der Sonnenuntergang auf der Terrasse der 17. Etage gleich noch viel besser genießen.

5. Welches ist Ihr Lieblingsort im Haus?

Kurz und knapp: unser Veranstaltungsraum „Palais Schaumburg“. Der große Tisch in der Mitte des modernen Board Rooms für 8 Personen wurde mit dem originalen Parkett aus dem Palais Schaumburg angefertigt. Bei genauem betrachten sieht man kleinere Kratzer von Schuhabsätzen, die das Parkett und damit den Tisch einzigartig machen.

Bonn Marriott World Conference Hotel
Platz der Vereinten Nationen 4
53113 Bonn
Tel: +49 (0)228 280500

Mehr unter: http://www.bonrath-kommunikation.de/blog/fuenf-fragen-an-bonn-marriott-world-conference-hotel

#Teambuilding #Teambildung #Teamentwicklung #TeambuildingKöln #Teamarbeit #Teamtraining #Coaching #Mice #Führungskräfte #teambuildingmaßnahmen #teambuildingideen #Bonn #Marriott #World Conference Hotel

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

willi bonrath

Mehr unter: www.bonrath-kommunikation.de – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.info – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.de – Homepage TeambuildingBlog TeambuildingeventsBlog Teambuilding-MaßnahmenBlog Teambuilding-Ideen

Fünf Fragen an … Bilderberg Kastell Vaalsbroek

… heute setzen wir unsere Location-Rubrik mit dem Bilderberg Kasteel Vaalsbroek fort. Die Fragen beantwortet der Verkaufsleiter Deutschland Thomas Moll

Kasteel Vaalsbroek teambuilding

1. Wenn Ihr Haus ein Gegenstand oder ein Tier wäre, welcher bzw. welches würde es am besten symbolisieren?

Die Wildgans! Wildgänse sind dafür bekannt sind, dass sie ein Vorbild an Treue innerhalb der „Gänse-Familien“ sind. Auf dem Gelände von Bilderberg Kasteel Vaalsbroek befinden sich verschiedene große Teiche. Diese Teiche werden ganzjährig von Wildgänsen als Quartier genutzt. Die genannte Treue symbolisiert auch den Zusammenhalt des Teams von Bilderberg Kasteel Vaalsbroek. Hier sind Menschen mit Leidenschaft zum Fach tätig, die bereits seit vielen Jahren für diese vielseitige MICE-Location tätig sind. Die „Bilderberg-Familie“ agiert flexibel, kreativ und spontan. Diese familiäre Einstellung des Teams führt maßgeblich zum Erfolg von verschiedensten Veranstaltungsformaten und sorgt dafür, dass unsere Gäste zufrieden sind!

2. Was macht Ihr Haus zu einem unverwechselbaren Veranstaltungsort für Meetings und Teambuildings?

„Helemaal weg en toch thuis“ – „Ganz und gar weg und doch zu Hause“! Ein paar Schritte über die deutsch-niederländische Grenze und schon erreichen Sie eine einzigartige MICE-Kultur und eine Location, die Events das Gefühl gibt „zu Hause zu sein“! Nur wenige Minuten von der Stadt Aachen entfernt am zentralen Dreiländereck finden Sie das Bilderberg Kasteel Vaalsbroek. Die Location ist hervorragend erreichbar via Autobahnen A4 oder A44. Sie können hier immer bequem und kostenlos auf 350 Stellplätzen parken. Von Köln aus beträgt die Fahrzeit 50 Minuten und von Düsseldorf aus ca. 70 Minuten. Wunderschön und ruhig liegt die Kasteel-Anlage, mitten in der Limburgischen Hügellandschaft mit vielen Outdoor Möglichkeiten, zum Beispiel im Schlosspark. Mit 1500 qm Tagungs- und Veranstaltungsfläche und 130 luxuriösen Hotelzimmern im separat gelegenen Hotel, bildet Bilderberg Kasteel Vaalsbroek die ideale Destination für Ihre Tagung oder Veranstaltung.

3. Wieviele Räume (inkl. Größenangaben, Personenzahl etc.) stehen für Tagungen zur Verfügung?

Das Tagungshotel Bilderberg Kasteel Vaalsbroek verfügt über 4 plenare Tagungsräume mit einer Kapazität bis zu 350 Personen. Unser größter Tagungsraum hat eine Fläche von 330 qm und verfügt zusätzlich über eine vorgelagerte Lounge, die ideal für Produktpräsentationen und das Gettogether genutzt werden kann. Zusätzlich sind 22 Gruppenarbeitsräume vorhanden, die alle mit moderner Technik ausgestattet sind. Unsere Coffeecorners, die bei unseren plenaren Tagungsräumen zu finden sind, ermöglichen Ihnen eine Auswahl aus verschiedenen Kaffeespezialitäten. Eine Businesslounge im Schloss bietet einen zentralen Raum zum Arbeiten und hier stehen Computer mit Internetzugang zur Verfügung. Unsere Maitre B steht Ihnen jederzeit zur Seite.

4. Was ist Ihr absolutes F&B Highlight?

Hunderte wunderschöne Oldtimer nehmen alljährlich an der ältesten Autorallye Hollands teil, der Tulpenrallye. Bilderberg Kasteel Vaalsbroek ist eine der wichtigsten Stationen während der Rallye-Strecke von Frankreich bis Noordwijk. Dieses Automotive-Event ist ein Spektakel, das jeder Autofan einmal gesehen haben muss. Die Oldtimer werden auf dem Gelände geparkt und präsentiert. Über 400 Teilnehmer dieser Rallye werden dann mit der tradionellen limburgischen Küche versorgt und für die Weiterfahrt am nächsten Tag gestärkt. Die Gäste werden dann auf dem Innenhof von Bilderberg Kasteel Vaalsbroek mit einem kulinarischem Preuvenemint verwöhnt. Das Wort „Preuvenemint“ ist eine Kontraktion aus den Wörtern „preuve“ (probieren) und „evenemint“ (Event) – und genau das können die Gäste erwarten.

5. Welches ist Ihr Lieblingsort im Haus?

Neben unserem À-la-carte-Restaurant „In De Oude Watermolen“ befindet sich das Bistro von Bilderberg Kasteel Vaalsbroek. Das Bistro ist mein Lieblingsort, weil es die süd-limburgische Lebensart wiederspiegelt und immer offen für ein interessantes Gespräch ist. Gleichzeitig wird die Geschichte des Schlosses durch eine Maschine zur Tuchherstellung dargestellt. In den 1760er Jahren wurde durch den Aachener Tuchfabrikanten Johann Arnold von Clermont in einem usprünglichen Teil des Bistros Industrie geschaffen. Das Bistro ist heute eine „Ideenwerkstatt für Veranstaltungen“ und Gastronomie für unser Gäste zugleich.

Bilderberg Kasteel Vaalsbroek
Vaalsbroek 1, NL-6291 NH Vaals
Tel: +31 (0)43-3089310

Mehr unter: http://www.bonrath-kommunikation.de/eventagentur-koeln-teambuilding ‪

#‎Teambuilding‬ ‪#‎Teambildung‬ ‪#‎Teamentwicklung‬ ‪#‎TeambuildingKöln‬ ‪#‎Teamarbeit‬ ‪#‎Teamtraining‬ ‪#‎Coaching‬ ‪#‎Mice‬ ‪#‎Führungskräfte‬ ‪#‎teambuildingmaßnahmen‬ ‪#‎teambuildingideen‬ ‪#‎niederlande‬ ‪#‎bilderberg‬ ‪#‎vaalsbroek‬

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

willi bonrath

Mehr unter: www.bonrath-kommunikation.de – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.info – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.de – Homepage TeambuildingBlog TeambuildingeventsBlog Teambuilding-MaßnahmenBlog Teambuilding-Ideen

Gemeinsame Ziele im Team entwickeln

Um als Gruppen besser zusammenarbeiten zu können, müssen sich Teams nicht nur Ziele setzen, die aufzeigen, woran sie arbeiten werden, sondern auch jene, wie sie arbeiten werden. Die Beteiligung aller Mitarbeiter an der Definition der gemeinsamen Idee von der Zukunft steigert Identifikation mit den Zielen des Teams.
 
Die Profi des 1. FC Köln leben das zur Zeit exemplarisch vor. Gemeinsam mit einem Coach entwickeln sie das Saisonziel 2016/2017. Auf Basis einer Reflexion der vergangenen Saison blicken die Spieler in die Zukunft. Trainer Peter Stöger: „Die einzelnen Gruppen besprechen, was sie erwarten. Sie blicken auf die letzte Saison zurück und schauen, was da gut funktioniert hat und was man verbessern kann.“
 
Auch in Unternehmen ist diese gemeinsame Festlegung von Team-Zielen von großer Bedeutung, um die Teamarbeit zu verbessern und so auch den Unternehmenserfolg zu sichern. Gerade im Rahmen von Teambuilding-Maßnahmen wie beispielsweise „Katapultbau“ lassen sich diese Ziele optimal entwickeln und durch das gemeinsame Erlebnis emotional verankern.
 
Quelle: http://www.ksta.de/sport/1-fc-koeln/1–fc-koeln-modeste-und-co–stecken-sich-ihre-saisonziele-selbst-24494244
‪#‎Teambuilding‬ ‪#‎Teambildung‬ ‪#‎Teamentwicklung‬ ‪#‎TeambuildingKöln‬ ‪#‎Teamarbeit‬ ‪#‎Teamtraining‬ ‪#‎Coaching‬ ‪#‎Mice‬ ‪#‎Führungskräfte‬ ‪#‎teambuildingmaßnahmen‬ ‪#‎teambuildingideen‬ ‪#‎Bundesliga #effzeh

Grundlagen Teambuilding-Events – Die SWOT-Analyse

Die SWOT-Analyse im Rahmen von Teambuilding Maßnahmen

SWOT-Analyse – ein Akronym der englischen Begriffe Strength (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Risiken) – ist eine Methode der strategischen Planung mit deren Hilfe auch die ersten Schritte im Rahmen von Teambuilding Maßnahmen durchgeführt werden können.

Die SWOT-Analyse besteht aus einer internen Betrachtung der Teamarbeit, bei der die eigenen Stärken oder Schwächen der Zusammenarbeit herausgestellt werden, und einer externen Betrachtung, bei der die äußeren Merkmale zusammengestellt, die für die Teamarbeit eine Chance oder ein Risiko sein können.

Dabei ist es sinnvoll, die Analyse anhand von Leitfragen durchzuführen wie beispielsweise:

Stärken: Was läuft gut? Worauf sind wir stolz? Worauf können wir uns verlassen? Was gibt uns Energie? Was sind unsere Erfolgsstories?

Schwächen: Was ist schwierig? Welche Störungen behindern uns? Was fehlt uns? Was fällt und schwer?

Chancen: Welche Möglichkeiten bieten sich? Welche Zukunftschancen sind absehbar? Welche Veränderungen im Umfeld können vorteilhaft sein?

Risiken: Wo lauern künftig Gefahren/Risiken unserer bisherigen Teamarbeit? Welche Entwicklungen im Umfeld könnten sich ungünstig auf die Teamentwicklung auswirken?Welche Fehlentwicklungen befürchten wir?

Diese Ergebnisse werden in einer Matrix gesammelt und bewertet. Diese Bewertung ist dann die Grundlage für die weitere Teambuilding Maßnahme beispielsweise für die Entwicklung von Spielregeln der Teamarbeit oder das Design von Erlebnistrainings wie „MeinFilmdreh

teambuilding-3

#‎Teambuilding‬ ‪#‎Teambildung‬ ‪#‎Teamentwicklung‬ ‪#‎TeambuildingKöln‬ ‪#‎Teamarbeit‬ ‪#‎Teamtraining‬ ‪#‎Coaching‬ ‪#‎Mice‬ ‪#‎Führungskräfte‬ #Teamevent #teambuildingmaßnahmen #teambuildingideen

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

willi bonrath

Mehr unter: www.bonrath-kommunikation.de – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.info – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.de – Homepage TeambuildingBlog TeambuildingeventsBlog Teambuilding-MaßnahmenBlog Teambuilding-Ideen

Grundlagen Teambuilding-Events – 1.) Das Phasenmodell nach Tuckman (Teil 3)

3. Norming – Phase der Regelung und des Übereinkommens
In dieser Phase des Teambuildings werden gemeinsam Spielregeln und Normen diskutiert oder durch stillschweigende gefunden und eingehalten. Jedes Teammitglied hat seine Rollen im Team gefunden. Kooperation und Gemeinschaft tragen erste Früchte. Die Zusammenarbeit wird deutlich  harmonischer, das Team akzeptiert sich untereinander und wendet sich verstärkt seinen Aufgaben zu. In dieser Phase können Erlebnistrainings wie beispielsweise Murmelbahn den Effekt verstärken und den Mitarbeitern die Bedeutung von Schnittstellen-Kommunikation verdeutlichen.

teambuilding-3-murmel

4. Performing – Arbeits- und Leistungsphase
In der Phase zeigt das Team seine beste Leistung. Mit einer guten Organisation und klaren Rollenverteilungen übernehmen die Teammitglieder gemeinsam Verantwortung und arbeiten an der gemeinsamen Vision. Im Team herrscht eine angenehme respektvolle Arbeitsatmosphäre sowie eine transparente und ehrliche Kommunikation. Der Umgang mit Konflikten und Fehlern ist konstruktiv und immer fair. Das Team performt jetzt auf Höchstniveau. Zu diesem Zeitpunkt bietet es sich an den Erfolg des Teams im Rahmen des Erlebnistrainings MeinFilmdreh zu visualisieren und gebührend zu feiern.

teambuilding-3

#‎Teambuilding‬ ‪#‎Teambildung‬ ‪#‎Teamentwicklung‬ ‪#‎TeambuildingKöln‬ ‪#‎Teamarbeit‬ ‪#‎Teamtraining‬ ‪#‎Coaching‬ ‪#‎Mice‬ ‪#‎Führungskräfte‬ #Teamevent #teambuildingmaßnahmen #teambuildingideen

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

willi bonrath

Mehr unter: www.bonrath-kommunikation.de – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.info – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.de – Homepage TeambuildingBlog TeambuildingeventsBlog Teambuilding-MaßnahmenBlog Teambuilding-Ideen

Grundlagen Teambuilding-Events – 1.) Das Phasenmodell nach Tuckman (Teil 2)

  1. Forming – Phase des Einstiegs und der Findung
    In dieser ersten Phase geht es hauptsächlich darum, dass die Teammitglieder sich kennenlernen und die Richtlinien für die Rolle und die Funktion jedes Einzelnen innerhalb der Teamorganisation festzulegen. Dafür bedarf es gemeinsamer Spielregeln und Teamziele. Regeln, die das Verhalten des Einzelnen im Rahmen der gemeinsamen Arbeiten regeln sowie Ziele auf die die Teamarbeit ausgerichtet wird.Diese Vorarbeiten legen die Grundlage der zukünftigen Teamarbeit. Idealerweise werden diese gemeinsam im Rahmen eines Kick-Of-Workshops erarbeitet und mit einem Erlebnistraining wie beispielsweise Katapultbau etabliert.
  2. Storming – Phase der Auseinandersetzung und des Streits
    In der Phase des Stormings sind Unstimmigkeiten im Rahmen der Teamarbeit an der Tagesordnung. Das Team ist noch nicht eingespielt, Automatismen bezüglich der eigenen Rolle im Team sowie der Rollen der Kollegen greifen noch nicht. Machtkämpfen um Führung und den Status innerhalb des Teams führen zu Spannungen zwischen den Teammitgliedern. Die Stimmung im Team ist konfliktbeladen bis feindselig. Jetzt ist es wichtig, dass das Team sich erste Erfolgserlebnisse im Rahmen ihre Arbeitsorganisation verschafft und zu erahnen beginnt, wie gut die Mannschaft als Team funktionieren kann.

Mehr zu den beiden anderen Phasen folgt im nächsten Beiträgen

#‎Teambuilding‬ ‪#‎Teambildung‬ ‪#‎Teamentwicklung‬ ‪#‎TeambuildingKöln‬ ‪#‎Teamarbeit‬ ‪#‎Teamtraining‬ ‪#‎Coaching‬ ‪#‎Mice‬ ‪#‎Führungskräfte‬ #Teamevent #teambuildingmaßnahmen #teambuildingideen

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

willi bonrath

Mehr unter: www.bonrath-kommunikation.de – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.info – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.de – Homepage TeambuildingBlog TeambuildingeventsBlog Teambuilding-MaßnahmenBlog Teambuilding-Ideen

Grundlagen Teambuilding-Events – 1.) Das Phasenmodell nach Tuckman (Teil 1)

Unter Teambuilding versteht man landläufig zweierlei:

  1. Ein in Phasen eingeteilter Prozess, den Teams automatisch durchlaufen.
  2. Ein aktiver, gesteuerter Prozess, der der Verbesserung der Zusammenarbeit in Teams dient.

Für den unter 1.) genannten automatisch laufenden Prozess innerhalb von Teams entwickelte der US-amerikanischer Psychologe Bruce Tuckman im Jahre 1965 ein Phasenmodell. Demnach entwickeln sich Teams in vier aufeinander folgenden Phasen:

  1. Forming – Phase des Einstiegs und der Findung
  2. Storming – Phase der Auseinandersetzung und des Streits
  3. Norming – Phase der Regelung und des Übereinkommens
  4. Performing – Arbeits- und Leistungsphase

Mehr zu den einzelnen Phasen folgt in den nächsten Beiträgen

#‎Teambuilding‬ ‪#‎Teambildung‬ ‪#‎Teamentwicklung‬ ‪#‎TeambuildingKöln‬ ‪#‎Teamarbeit‬ ‪#‎Teamtraining‬ ‪#‎Coaching‬ ‪#‎Mice‬ ‪#‎Führungskräfte‬ #teambuildingmaßnahmen #teambuildingideen

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

willi bonrath

Mehr unter: www.bonrath-kommunikation.de – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.info – Teambuildingwww.bonrath-kommunikation.de – Homepage Teambuilding, Blog TeambuildingeventsBlog Teambuilding-MaßnahmenBlog Teambuilding-Ideen

Bewertungen unter: ProvenExpert und KennstDuEinen